Detailansicht

Warzenbecher schwarz

Bronzezeitlicher Warzenbecher mit Graphitüberzug

Vor etwa dreitausend Jahren, in der späten Bronzezeit, wurden die Menschen nach ihrem Tod verbrannt und in Urnen bestattet. Man nennt diese Epoche heute nach ihren Friedhöfen „Urnenfelderzeit“. Für das Leben nach dem Tode wurden den Menschen Gefäße von hoher Qualität ins Grab mitgegeben. Das Gefäß ist die Nach­bildung einer Grabbeigabe aus Ilmendorf.